Studienfahrt

MultitaSking!-Q1f auf Studienfahrt

Ein Paar Ski oder ein Snowboard, 21 motivierte Sportler, ein abwechslungsreiches Skigebiet und jede Menge Schnee benötigten wir für unsere perfekte Studienfahrt.

Im März hieß es dann für uns, es geht los, auf in die österreichischen Berge ins Ötztal. Nach einer 13-stündigen Busfahrt warteten wir lange in der Sonne im warmen Dorf auf unsere Zimmer. Nach individueller Einstellung der Sportmaterialien und nach einer erholsamen Nacht konnten wir am nächsten Tag endlich auf die kalten Berge im Skigebiet Ötztal herauf.

Nach vielen unfreiwilligen Schneekontakten und dutzenden Anfahrversuchen meisterten wir die ersten richtigen Abfahrten. Die Technik verbesserte sich jedoch von Tag zu Tag und wir wagten uns an vielfältige Pisten. Darunter waren leichte, gemütliche Talabfahrten durch den Wald, aber auch anspruchsvolle bis hin zur Weltcuppiste im Skigebiet Kühtai. Es boten sich diverse Möglichkeiten an, z.B. auch Freestyle-Elemente im Funpark auszuprobieren. Jeden Tag sieben Stunden Skifahren lagen uns nach sechs vollen und wunderschönen Tagen in den Knochen, doch das hinderte uns nicht daran, jeden Tag aufs Neue Vollgas zu geben.

Die Wetterverhältnisse variierten von strahlendem Sonnenschein bis zu dichtem Nebel mit nur fünf Meter Sicht. Alles in Allem war unsere Studienfahrt mit Unterkunft, Verpflegung und anstrengender Sport-Ausbildung ein voller Erfolg und wir bedanken uns herzlich bei unseren „Ski/Snowboard-Lehrern“ Herrn Faupel und Herrn Sterner.

 

Henrike Ibs, Janina Lucks Q1f

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.